Zonenplan.jpg
_OBE_Headerbild_Verlaufsfeld.png
_OBE_Headerbild_Verlaufsfeld.png

Oberbüren   Niederwil   Sonnental

Raumplanung Oberbüren

Überlegt vorausschauend – unsere Raumplanung für die Zukunft der Gemeinde. Gerne laden wir Sie zur öffentlichen Mitwirkung zwischen dem 14. Mai und 16. Juli 2021 ein.

Raumkonzept

  • Vision für die Zukunft

  • Analysen und Online-Umfragen

  • Quartieranalysen

Kommunaler
Richtplan

  • Themen: Nutzung, Gestaltung, Schutz, Umwelt und Eigentum

  • Grundeigentümergespräche

Rahmennutzungs-
planung

  • Umsetzung der Richtplanung

  • Anpassung Zonenplan

  • Anpassung Baureglement

Worum geht es?

Mit der Annahme des eidgenössischen Raumplanungsgesetzes im Jahr 2013 hat sich das Schweizer Stimmvolk klar zum besseren Schutz der Kulturlandschaft bekannt. Die Bevölkerungsentwicklung soll künftig vermehrt innerhalb der bestehenden Siedlungsgebiete erfolgen.

 

Der Kanton St. Gallen hat mit dem überarbeiteten kantonalen Richtplan und dem neuen kantonalen Planungs­- und Baugesetz (seit 1.10.2017 in Kraft) die Grundlage für die Umsetzung der gewünschten Stossrichtung in der Raumplanung gelegt. Die Absichten müssen nun in den Ortsplanungen der Gemeinden aufgenommen und konkretisiert werden.

 

Das Planungs-­ und Baugesetz gibt den Gemeinden zehn Jahre Zeit, um ihre Rahmennutzungspläne (Zonenplan und Baureglement) an das neue Recht anzupassen.

 

Die Gemeinde Oberbüren startete ihre Ortsplanungsrevision mit der Erarbeitung eines Raumkonzepts im Jahr 2018. Das Raumkonzept definiert die konzeptionelle und strategische Ausrichtung der Gemeinde und dient als Grundlage für den kommunalen Richtplan.

 

Die kommunale Richtplanung ist das Führungs- und Koordinationsinstrument des Gemeinderats und fokussiert die Gemeindeentwicklung auf einen Zeithorizont von ca. 25 Jahren. Sie bildet die Grundlage für die übrigen Planungsmassnahmen und ist für die Behörden wegleitend, hat jedoch keine direkt eigentumsverbindliche Wirkung. Die Vernehmlassung des Richtplans erfolgte im Herbst 2019.

 

Zwischenzeitlich wurde die Rahmennutzungsplanung (Baureglement und Zonenplan) erarbeitet, welche nun – parallel zur kantonalen Vorprüfung – vom 14. Mai 2021 bis 16. Juli 2021 zur Vernehmlassung aufliegt.

Kurzinfos

Zonenplan

Das neue kantonale Planungs- und Baugesetz definiert die zulässigen Zonenarten abschliessend. Der neue Zonenplan von Oberbüren enthält dadurch neue Zonenbezeichnungen. Die Bauzonen werden neu nach der Gesamthöhe bezeichnet. Sämtliche Änderungen im Zonenplan sind im Änderungsplan bezeichnet.

Baureglement

Das neue kantonale Planungs- und Baugesetz hat gegenüber dem alten Baugesetz wesentliche inhaltliche Änderungen zur Folge und auch die Begrifflichkeiten und Definitionen werden teilweise geändert. Das Baureglement wird an die neuen Vorgaben angepasst und übernimmt die neue Terminologie aus dem kantonalen Planungs- und Baugesetz.